Musik-Hotline

Livekonzerte – nicht möglich, Livestreams – ersetzen kein Konzerterlebnis und erzeugen Distanz durch Anonymität. Wie erreiche ich ein Publikum, das nicht zu Konzerten kommen darf? Wie gehe ich als Künstler mit der Abwesenheit und dem fehlenden Kontakt zum Publikum um?

Mit der "Musik-Hotline" biete ich kleine Privatkonzerte über Telefon oder Videotelefonie an.

Vita


Johannes Fritsche studierte Gesang bei Prof. Ulrike Sonntag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und schloss dort seinen Master an der Opernschule Stuttgart ab.

Er trat mit dem Freiburger Barockorchester, der Württembergischen Philharmonie, dem Stuttgarter Kammerorchester, der Philharmonie Baden-Baden und der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker auf. Zuletzt sang er u.a. J. S. Bachs Weihnachtsoratorium und Johannes-Passion, Rossinis Petite messe solennelle sowie Händels Messiah.

Weitere Impulse erhielt er bei Meisterkursen mit Brigitte Fassbaender, Michael Volle, Bo Skovhus, Margreet Honig, Malcolm Walker, Hartmut Höll, Daniel Fueter, Thomas Seyboldt, Anne Le Bozec, Jan Philip Schulze, Willy Decker, Claus Guth, dem Calmus-Ensemble und den King's Singers.

Im Sommer 2016 sang er die Hauptrolle des Anders Jonsson in der Weltpremiere der Oper W-The truth beyond von F. Sixten in Tübingen und Ystad (Schweden). Im Wilhelma Theater Stuttgart war er 2017 in Puccinis Gianni Schicchi (Notaio/Spinelloccio) sowie in Händels Rodelinda (Garibaldo) zu hören. In der Region Stuttgart sang er Cavalieris Rappresentatione di Anima et di Corpo (Corpo), Jommellis Il cacciatore deluso (Gianfiore) und Mozarts Le nozze di Figaro (Figaro). Bei der Oper am See sang er 2018 die Rolle des Leporello in Mozarts Oper Don Giovanni. 2019 debütierte er als Guglielmo am Wilhelma Theater Stuttgart in Così fan tutte, sowie 2020 als Herr Fluth in Otto Nicolais Die Lustigen Weiber von Windsor. Bei den Osterfestspielen Baden-Baden war er 2019 in der Uraufführung der Oper Clara von V. Bond als Robert Schumann zu hören.

Seit Beginn der Corona-Pandemie war Johannes Fritsche freischaffend am Theater Zwickau, am Landestheater Tübingen und am Festspielhaus Baden-Baden tätig. In der Region Stuttgart veranstaltete er zusammen mit weiteren freischaffenden SängerInnen Open-Air Konzerte (Coronade) und entwickelte Konzepte, um mit dem Publikum in Kontakt zu bleiben (Musik-Hotline, Videoproduktionen).

Mit dem Ensemble Encore  gewann er 2017 den amarcord Sonderpreis beim 10. Internationalen A Cappella Wettbewerb in Leipzig, sowie den ZÜBLIN-Kulturpreis.

Johannes Fritsche ist Stipendiat der Christel-Guthörle-Stiftung Reutlingen, der Yehudi-Menuhin-Stiftung "Live Music Now", der Richard Wagner Stipendienstiftung 2017 und des NEUSTART KULTUR - Stipendienprogramms Klassik 2021.

Galerie




Bilder
Auswahl
  • Start
  • Künstlerfotos
  • Die Lustigen Weiber von Windsor 2020
  • Clara 2019
  • Così fan tutte 2019
  • Il cacciatore deluso 2017
  • Le nozze di Figaro 2017
  • Gianni Schicchi 2017
  • W-The Truth Beyond 2016
  • Opernabende

Audio/Video
Auswahl
  • Alle
  • Oper
  • Konzert
  • Lied

Termine



April

01Apr19:30AbgesagtPremiere W.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

02Apr9:30Gottesdienst zum Karfreitagmit Musik von Bach, Mendelssohn u.a.

02Apr11:00Gottesdienst zum Karfreitagmit Musik von Bach, Mendelssohn u.a.

02Apr15:00Gottesdienst Karfreitag

03AprUhrzeit folgtAbgesagtK. A. Hartmann: Simplicius Simplicissimusals Landsknecht, Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

03Apr22:00Gottesdienst Ostersamstag

04Apr18:00AbgesagtW.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

05AprUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

05Apr15:00AbgesagtW.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

06AprUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

11Apr18:00AbgesagtW.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

24AprUhrzeit folgtAbgesagtK. A. Hartmann: Simplicius Simplicissimusals Landsknecht, Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

25AprUhrzeit folgtAbgesagtK. A. Hartmann: Simplicius Simplicissimusals Landsknecht, Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

25Apr18:00musikalische Abendandacht "Osterjubel"mit Musik von Bach und Händel u.a., Piano: Manon Parmentier

30AprUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Mai

01MaiUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

02MaiUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

05Mai19:30W.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

06MaiUhrzeit folgtAbgesagtK. A. Hartmann: Simplicius Simplicissimusals Landsknecht, Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

08MaiUhrzeit folgtAbgesagtK. A. Hartmann: Simplicius Simplicissimusals Landsknecht, Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

09MaiUhrzeit folgtAbgesagtK. A. Hartmann: Simplicius Simplicissimusals Landsknecht, Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

14MaiUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

15MaiUhrzeit folgtAbgesagtRimski Korsakow: Mozart und Salierials Salieri, Kooperation mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

15Mai19:30W.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

Juni

01Jun19:30W.A. Mozart: Don Giovannials Leporello

Juli

03Jul20:00Rossini: Petite Messe solennellein der Motette mit der Kurrende Tübingen

November

11Nov19:00Bach:vokal BWV 6, 31, 66mit dem solistenensemble stimmkunst und Kay Johannsen

20NovUhrzeit folgtVerschobenJ. Brahms: Ein deutsches Requiemauf 19.11.22

21NovUhrzeit folgtVerschobenJ. Brahms: Ein deutsches Requiemauf 20.11.22

November

19NovUhrzeit folgtJ. Brahms: Ein deutsches Requiem

20NovUhrzeit folgtJ. Brahms: Ein deutsches Requiem